Friday, 15. October 2004

Ü3_3 ws ZU-einAnder

da ich pflanzenfanatikerin bin und mir kürzlich efeu kaufte musste es was mit efeu sein, lierre auf französisch.
dem gegenüber wollte ich die kälte eines modernen gebäudes stellen und wieder ergab es sich so, dass eine seiner linien oben in das efeuumwucherte dach übergehen
das linke gebäude hat eine seele und lebt sichtlich
während das rÄchte ein seelenloses etwas für seelenlos sich drin umherbewegende menschen darstellt.



| alpha um 20:50 | |
Tuesday, 12. October 2004

Ü3_2, ws Schefflera Girafa

das bild in starker interaktion. bewegung versus statik. eindeutig dominierend der bewegende teil.
orientiert habe ich mich da an davids schuhbild, es war ein AHA erlebnis, dass man sie doch ineinander übergreifend machen kann, bis zu einem gewissen grad.
meine assoziation ist in erster linie phonetisch: schefflera die pflanze, giraffe (oder girafa/spanisch) das huftier.
schefflera, eine beständige lichtliebende zartwachsend beharrlich langsam sich verbreiternde;
die giraffe: grazil ruhig anmutig stoisch.
beide strahlen stille und friedlichkeit aus.



| alpha um 21:08 | |


  Previous pageNext page